Steckbrief

Geboren: am 05.10.1989

Studium: Mathematik und Physik (mit Lehramtsoption) an der FU-Berlin

Wohnhaft: Berlin, Marzahn-Hellersdorf

Hobbys: Fußball, Brettspiele, Essen und Trinken

Motto: „Befreie dich von Vorurteilen und gebe jedem Menschen die Chance, dein bester Freund zu werden.“
„Man wächst mit seinen Aufgaben.“

Warum ist mir das mit Schlaufuchs so ernst?

Leider gehöre ich zu den Personen, die nicht so viel Glück mit den Lehrern hatten. Statt alles auf die Lehrer zu schieben und den Kopf hängen zu lassen, habe ich mich dazu entschlossen, allen die sich mir anvertrauen bestmöglich auf alle Tests und Klassenarbeiten vorzubereiten und ein besserer Lehrer zu sein, als die die ich hatte. Allerdings hatte ich manchmal auch Glück mit Lehrern die gewissermaßen Vorbilder für mich sind und mich auf den Weg gebracht haben den ich heute eingeschlagen habe.
Durch meine vierjährige Anstellung bei der Schülerhilfe konnte ich schon sehr viel Erfahrung sammeln. Nun versuche ich diese wirksam für Schlaufuchs einzusetzen. Aber was Schlaufuchs von allen anderen abhebt, ist der Zusammenhalt und das Gefühl gebraucht zu werden. Und dieses Gefühl bringt mich dazu jeden Tag mein bestes für Schlaufuchs zu geben.

Warum ich manchmal komisch wirke obwohl ich es nicht bin?

In erster Linie verbringe ich gerne viel Zeit mit Freunden. Am liebsten an einem Tisch mit den unterschiedlichsten Brettspielen. Wenn man es genau nimmt, könnte ich mein ganzes Leben damit verbringen, wenn es Schlaufuchs nicht geben würde ; ). Wenn die Spiele in ihren Schachteln bleiben, erkunde ich die kulinarische Welt unserer Großstadt. Wenn ich Freunde oder meine Familie zu Besuch habe, gebe ich immer alles in der Küche. Am liebsten koche ich indische Gerichte, aber alles andere was mir gut schmeckt ist auch machbar. Mir wurde schon mehrmals vorgeschlagen einen Foodtruck zu eröffnen, wenn es das mit dem Lehrer werden nichts wird.

 

Veröffentlicht in: Rudel