Unsere FEriencamps

Die Feriencamps sind ein freiwilliges Zusatzangebot in Ferien. Die Schüler*innen haben verschiedene Erwartungen an die Feriencamps. Wir wollen Spiel, Spaß und Lernen miteinander vereinen.

WAS IST DAS?
Die Feriencamps sind an den Oberschulen finden meist an 3 Tagen von 9:00 bis 16:00 Uhr in den Herbst- und Osterferien statt. Am Vormittag finden 3 Kurse á 90 Minuten statt, die die Schüler*innen der Klassenstufen 5 bis 8 in verschiedenen Fächern je nach Angebot der Schule wählen. In diesen Kursen wird der aktuelle Lernstoff so aufbereitet, dass die Schüler*innen zum einen etwas lernen, zum anderen aber auch Spaß am Fach entwickeln. Die Feriencamps an den Grundschulen widmen sich dem Thema Fit für die Oberschule und sollen die Schüler*innen der Klassenstufen 4 bis 6 in den Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch auf die Oberschule vorbereitet werden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen finden am Nachmittag die Freizeitangebote statt. In den Freizeitangeboten steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Bei GameOn werden Gesellschaftsspiele gespielt, im TüftelTrupp werden verschiedene Alltagsexperimente durchgeführt, bei Schlaufit werden die Schüler*innen sportlich aktiv.

UNSERE FACHKOMPETENZ?
Teammitglieder aus verschiedenen Fachrichtungen unterstützen eine kleine Gruppe von Schüler*innen einer Klassenstufe bei einem Themenschwerpunkt, um Wissenslücken zu schließen und wieder Freude am Fach zu entwickeln.

WAS ERWARTEN WIR VON DIR?
Unsere Feriencamps orientieren sich an unseren SMART-Regeln. (SMARTPHONEFREI, MOTIVATION, ATMOSPHÄRE, RESPEKTVOLL, TEAM) Diese Leitwörter gelten sowohl für die Schüler*innen als auch für uns. Du bereitest das Thema in Form von Übungen, Aufgaben, Spielen so auf, dass die Schüler*innen sich motiviert und angstfrei den Inhalten nähern können.
Es eignet sich eine Dreiteilung des Block:

  • 1. WIEDERHOLUNG/ ERKLÄREN DES THEMAS
  • 2. ÜBEN
  • 3. SPIELERISCHES VERTIEFEN

Ziel der Feriencamps ist es, dass die Schüler*innen mit uns eine schöne Zeit verbringen. Wir befinden uns mit den Feriencamps in einem Spannungsverhältnis von Erwartungen. Die Lehrer*innen und Eltern legen großen Wert auf das Lernen, die Schüler*innen haben mehr Interesse an Spaß und Spiel. Wir Schlaufüchse gehen auf die jeweiligen Bedarfe ein.

#staysmart