Unsere Angebote an der Grundschule am Fuchsberg

hausaufgabenhilfe_iconLernstudio

Im Lernstudio wird fachspezifisch bei Hausaufgaben geholfen, Grundwissen aufgefrischt, an Vorträgen gearbeitet. Jeder kann jederzeit und ohne Anmeldung erscheinen. Betreut wird das Lernstudio durch ambitionierte Abiturient*innen Student*innen. Finden könnt ihr uns:

dienstags und donnerstags, Raum 105, 13:55-14:40 Uhr


camp_icon Feriencamps

In den Ferien keine Lust auf lernen? Nicht mit uns! Wir treffen uns bei einem dreitägigen Feriencamp in den Oster- und Herbstferien und bereiten uns auf den Wechseln von Grund- zu Oberschule vor.


 

Klein aber fein. Unser Feriencamp an der Fuchsberg-Grundschule war ein voller Erfolg. Das bestätigen auch die Zahlen unserer Evaluation.

Die Gefahren des Schulübergangs

Die Sonne scheint, der Sommer schreit nach uns. Es ist nicht mehr lange hin bis sämtliche Schülerinnen und Schüler in Berlin in die wohlverdienten Sommerferien gehen dürfen. Für einige steht danach jedoch ein großer schulischer Schritt an. Der Übergang zur weiterführenden Schule. Ob nun Gymnasium oder ISS, eins haben beide gemeinsam: Mehr Schulstoff, mehr Disziplin, mehr Stress. Um für die Oberschule gewappnet zu sein, haben wir Grundschülern und Grundschülerinnen der 5. Klasse der Grundschule am Fuchsberg die Möglichkeit gegeben, an unserem FIT FÜR DIE OBERSCHULE -CAMP teilzunehmen. Vom 06.06.-08.06.2017 wurden Themen behandelt, die große Relevanz an der Oberschule haben. Ob nun Einheitsumrechnung in Mathe, Lerntechniken für unregelmäßige Verben im Englischen oder kreatives Schreiben in Deutsch, unsere Schlaufüchse Lara Möller und Jan Heilmann halfen, wo es benötigt wurde.

Rückblick und Auswertung unserer Schülerevaluation

In drei Tagen wurden ca. 20 SchülerInnen bei unserem kleinen, aber intensiven Camp auf die Oberschule vorbereitet. Am Morgen und in den Pausen haben die Schlaufüchse gemeinsam mit den Schülerinnen Spiele gespielt. So verflog dann doch die tägliche Campzeit von 09:00 Uhr- 14.30 Uhr im Nu. Wir Schlaufüchse fanden das Feriencamp sehr witzig und hatten viel Spaß mit den Schülerinnen und Schülern, aber lassen wir diese durch unsere Evaluation selbst zu Wort kommen.

„Es hat sehr viel spaß gemacht. kommt bitte öfter an unsere Schule!“

Kuchen am letzten Camptag, ein besseres Danke von unseren Leuten kann man nicht erhalten!

Diesen Satz und ähnliche bekamen wir am letzten Camptag oft zu hören. Mehr als motivierend waren auch die anderen Ergebnisse

mehr als 80% fühlen sich besser auf die Oberschule vorbereitet

Um genau  zu sein rund 83% unserer Schülerinnen und Schüler haben in unserer Umfrage angegeben, sich besser auf die Oberschule vorbereitet zu fühlen. Unser Ziel ist damit also schon geglückt. Unsere Struktur überzeugte aber noch mehr. Mit rund 89% wurde die Aussage, ob unser Unterricht strukturiert war mit „trifft zu“ bewertet. Die Länge unseres Unterrichts wurde dagegen öfter kritisiert. So sind 90min als Unterrichtseinheit also zu überdenken. Nichtsdestotrotz sollten diese langen Konzentrationsphasen verdeutlichen, wie es an vielen Oberschulen auch sein wird. So hat rund jede(r) fünfte angekreuzt, das er diese Zeiten ein wenig zu lang empfand. Vielen Dank für diesen Tipp!

Hier klicken, um sämtliche Ergebnisse zum Thema Unterricht einzusehen

Hilfsbereitschaft an erster stelle

Beim Auswerten wurde mit jedem Blatt deutlicher, dass unsere Schlaufüchse Lara und Jan anscheinend äußerst freundlich und hilfsbereit waren. Jede Schülerin und jeder Schüler empfand diese beiden Eigenschaften vollkommen zutreffend. Chapeau sagen wir da!

Hier klicken, um sämtliche Ergebnisse zum Thema Schlaufüchse einzusehen

längere pausen für alle

Machen wir uns nichts vor. Wann kann eine Pause schon lang genug sein? Dennoch wollten wir von unseren angehenden Oberschülern wissen, wie sie die 30 minütige Pause empfanden. Das Ergebnis ist: vorrangig positiv! Nur jeder fünfte hätte sich längere Pausen gewünscht. Am Anfang jeder Pausen haben Lara und Jan übrigens Gruppenspiele gestartet. Gemeinsam lachen macht immer noch mehr Spaß.

optimistische Zukunft und wünsche

Jetzt wird es ernst und ehrlich. Wir wollten als letztes wissen, ob sich unsere SchülerInnen ein erneutes Camp wünschen würden und ob sie sich weitere Angebote von uns an ihrer Grundschule vorstellen könnten. Uns fiel ein Stein vom Herzen, als wir die Ergebnisse betrachteten. Je Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer könnt sich grundsätzlich vorstellen, ein erneutes Camp an der Schule zu sehen, 77% sogar sehr!

80% haben auch den Wunsch, uns über andere Angebote, wie z.B. unser Lernstudio oder Förderkurse wiederzusehen. Solch Angebote sind ja schon an der Grundschule unter dem Regenbogen und der Wilhelm-Busch-Grundschule fester Bestandteil seit letztem Schuljahr. Diese Ergebnisse freuen uns selbst sehr. Wir sind äußerst zufrieden mit dem Camp, wenn wir darüber nachdenken. Woran wir arbeiten werden, haben wir nun auf dem Schirm.

Hier klicken, um sämtliche Ergebnisse zum Thema Zukunft einzusehen

Jetzt stehen aber erst einmal die Sommerferien an. Weiter geht es dann im Herbst mit unseren bewährten Herbstcamps. Bis dahin wünschen wir allen angehenden Oberschülerinnen und Oberschülern, Eltern und allen Anderen leckere Eiskugeln, entspannte Sommerferien und natürliche beste Zeugnisse!

Stay smart.
Eure Schlaufüchse