Unsere ARBEITSGEMEINSCHAFTEN

Die Arbeitsgemeinschaften sind ein freiwilliges Zusatzangebot in am Nachmittag, in denen wir zeigen, wie cool Schule sein kann. 

WAS IST DAS?
Unsere Arbeitsgemeinschaften sind der Ort, wo die Schüler*innen ihrem eigenen Interesse nachgehen, ihre Talente fördern und eigene Stärken entdecken. Je nach Schule bieten wir verschiedene Arbeitsgemeinschaften an.

Bei GAMEON läuft bei uns entgegen der zunehmenden Digitalisierung ganz offline ab. In dieser Arbeitsgemeinschaft werden Gemeinschaftsspiele jeglicher Art vermittelt und gespielt. Dabei können Schüler*innen neue Spiele entdecken und kennenlernen.

Bei SCHLAUFIT geht es darum den Schüler*innen Freude an Bewegung zu vermitteln und darüber hinaus einen Weg aufzuzeigen, wie man ein ausgeglichenes und gesundes Leben führen kann. Um diese Freude zu entwickeln, werden insbesondere Bewegungsspiele angeboten, an denen alle teilnehmen können unabhängig ihrer Fähigkeiten und Interessen.

Bei DESIGN entwickeln Schüler*innen in aufbauenden Workshops Designs für ihre eigene Schule oder lernen verschiedene Techniken kennen, um kreativ zu sein. Alle Schüler*innen die mit Farben und Formen experimentieren, eine Schulkollektion entwerfen oder individuelle Accessoires und Geschenke erstellen, unterstützen wir bei der Ideenfindung und Umsetzung bis zum fertigen „Produkt“.

UNSERE FACHKOMPETENZ?
Teammitglieder aus verschiedenen Fachrichtungen unterstützen eine kleine Gruppe von Schüler*innen einer Klassenstufe bei einem Themenschwerpunkt, um Wissenslücken zu schließen und wieder Freude am Fach zu entwickeln.

WAS ERWARTEN WIR VON DIR?
Unsere Feriencamps orientieren sich an unseren SMART-Regeln. (SMARTPHONEFREI, MOTIVATION, ATMOSPHÄRE, RESPEKTVOLL, TEAM) Diese Leitwörter gelten sowohl für die Schüler*innen als auch für uns.

Ziel der Arbeitsgemeinschaften ist es, dass die Schülerer*innen mit uns eine schöne Zeit verbringen. Je nach Interesse der Schüler*innen wählen sie eine Arbeitsgemeinschaft und kommen mit oder ohne Vorkenntnisse zu uns.

#staysmart

Unsere Fit fürs Gymnasium kurse

Die Kurse zum Thema Fit fürs Gymnasium sind ein zusätzliches Lernangebot für Grundschüler*innen, die ab Klasse 7 aufs Gymnasium wechseln.

WAS IST DAS?
Die Fit fürs Gymnasium Kurse dienen der Vermittlung von Grundlagen in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch, die die Schüler*innen am Gymnasium benötigen. Die Schüler*innen kommen angemeldet und einmal pro Woche über ein halbes Jahr in die Kurse an ein Gymnasium. Die Schüler*innen kommen meist auf Wunsch der Eltern.

UNSERE FACHKOMPETENZ?
Ein Teammitglied aus der entsprechenden Fachrichtung unterstützt eine kleine Gruppe von Schüler*innen einer Klassenstufe bei einem den Themenschwerpunkten in den Fächern, um Wissenslücken zu schließen und Neues zu lernen.

WAS ERWARTEN WIR VON DIR?
Unsere Kurse orientieren sich an unseren SMART-Regeln. (SMARTPHONEFREI, MOTIVATION, ATMOSPHÄRE, RESPEKTVOLL, TEAM) Diese Leitwörter gelten sowohl für die Schüler*innen als auch für uns. Du bereitest das Thema in Form von Übungen, Aufgaben, Spielen so auf, dass die Schüler*innen sich motiviert und angstfrei den Inhalten nähern können.
Es eignet sich eine Dreiteilung des Block:

  • 1. WIEDERHOLUNG/ ERKLÄREN DES THEMAS
  • 2. ÜBEN
  • 3. SPIELERISCHES VERTIEFEN

Ziel der Kurse ist es, dass die Schüler*innen ihre Wissenslücken schließen und auf die neuen Unterrichtsinhalte vorbereiten werden, damit sie mit einem guten Gefühl am Gymnasium starten.

Hier geht’s zu den Inhalten und Materialien für die Kurse.

#staysmart

Unsere FEriencamps

Die Feriencamps sind ein freiwilliges Zusatzangebot in Ferien. Die Schüler*innen haben verschiedene Erwartungen an die Feriencamps. Wir wollen Spiel, Spaß und Lernen miteinander vereinen.

WAS IST DAS?
Die Feriencamps sind an den Oberschulen finden meist an 3 Tagen von 9:00 bis 16:00 Uhr in den Herbst- und Osterferien statt. Am Vormittag finden 3 Kurse á 90 Minuten statt, die die Schüler*innen der Klassenstufen 5 bis 8 in verschiedenen Fächern je nach Angebot der Schule wählen. In diesen Kursen wird der aktuelle Lernstoff so aufbereitet, dass die Schüler*innen zum einen etwas lernen, zum anderen aber auch Spaß am Fach entwickeln. Die Feriencamps an den Grundschulen widmen sich dem Thema Fit für die Oberschule und sollen die Schüler*innen der Klassenstufen 4 bis 6 in den Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch auf die Oberschule vorbereitet werden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen finden am Nachmittag die Freizeitangebote statt. In den Freizeitangeboten steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Bei GameOn werden Gesellschaftsspiele gespielt, im TüftelTrupp werden verschiedene Alltagsexperimente durchgeführt, bei Schlaufit werden die Schüler*innen sportlich aktiv.

UNSERE FACHKOMPETENZ?
Teammitglieder aus verschiedenen Fachrichtungen unterstützen eine kleine Gruppe von Schüler*innen einer Klassenstufe bei einem Themenschwerpunkt, um Wissenslücken zu schließen und wieder Freude am Fach zu entwickeln.

WAS ERWARTEN WIR VON DIR?
Unsere Feriencamps orientieren sich an unseren SMART-Regeln. (SMARTPHONEFREI, MOTIVATION, ATMOSPHÄRE, RESPEKTVOLL, TEAM) Diese Leitwörter gelten sowohl für die Schüler*innen als auch für uns. Du bereitest das Thema in Form von Übungen, Aufgaben, Spielen so auf, dass die Schüler*innen sich motiviert und angstfrei den Inhalten nähern können.
Es eignet sich eine Dreiteilung des Block:

  • 1. WIEDERHOLUNG/ ERKLÄREN DES THEMAS
  • 2. ÜBEN
  • 3. SPIELERISCHES VERTIEFEN

Ziel der Feriencamps ist es, dass die Schüler*innen mit uns eine schöne Zeit verbringen. Wir befinden uns mit den Feriencamps in einem Spannungsverhältnis von Erwartungen. Die Lehrer*innen und Eltern legen großen Wert auf das Lernen, die Schüler*innen haben mehr Interesse an Spaß und Spiel. Wir Schlaufüchse gehen auf die jeweiligen Bedarfe ein.

#staysmart

Unsere FÖRDERKURSE

Die Förderkurse sind ein zusätzliches Lernangebot. Sie dienen den Schüler*innen als notwendige Unterstützung, um den Anschluss in einem bestimmten Fach wiederzuerlangen.

WAS IST DAS?
Die Förderkurse sind eine konkrete Anlaufstelle für alle Fragen und Probleme, die Schüler*innen in einem Fach zu einem bestimmten Themengebiet begegnen können. Diese kommen angemeldet und einmal pro Woche über einen längeren Zeitraum in die Förderkurse. Besonders interessant ist dieses Angebot für die jüngeren Schüler*innen, da hier erfahrungsgemäß die Stoffdichte zunimmt und der Übergang von der Grund- zur Oberschule ein schwieriger sein kann. Die Schüler*innen kommen meist auf Empfehlung der Lehrkraft.

UNSERE FACHKOMPETENZ?
Ein Teammitglied aus der entsprechenden Fachrichtung unterstützt eine kleine Gruppe von Schüler*innen einer Klassenstufe bei einem Themenschwerpunkt, um Wissenslücken zu schließen und wieder Freude am Fach zu entwickeln.

WAS ERWARTEN WIR VON DIR?
Unsere Förderkurse orientieren sich an unseren SMART-Regeln. (SMARTPHONEFREI, MOTIVATION, ATMOSPHÄRE, RESPEKTVOLL, TEAM) Diese Leitwörter gelten sowohl für die Schüler*innen als auch für uns. Du bereitest das Thema in Form von Übungen, Aufgaben, Spielen so auf, dass die Schüler*innen sich motiviert und angstfrei den Inhalten nähern können.
Es eignet sich eine Dreiteilung des Block:

  • 1. WIEDERHOLUNG/ ERKLÄREN DES THEMAS
  • 2. ÜBEN
  • 3. SPIELERISCHES VERTIEFEN

Ziel der Förderkurse ist es, dass die Schüler*innen ihre Wissenslücken schließen und den aktuellen Unterrichtsstoff besser verstehen, damit sie mit einem guten Gefühl in den Unterricht in dem entsprechenden Fach gehen.

#staysmart

Unser Lernvertrag

Der Lernvertrag ist das Medium, um den Besuch im Lernstudio für die Schüler*innen verpflichtend zu machen. Er dient der Dokumentation eines individuellen Lernplans für die Schüler*innen.

WAS IST DAS?
Der Lernvertrag ist ein zusätzliches Angebot, das genutzt werden kann, um die Teilnahme an unseren Angeboten für einige Schüler*innen für einen Zeitraum von 6 Terminen verpflichtend festzuhalten. Diesen Lernvertrag können die Lehrer*innen gemeinsam mit den Eltern und Schüler*innen schließen, in dem sie festlegen, welches Angebot die Schüler*innen besuchen, um Wissenslücken bei Lerninhalten zu schließen und eine Verbesserung in den entsprechenden Unterrichtsfächern zu erzielen. Nach 6 Terminen erhalten sowohl die Lehrer*innen als auch die Eltern eine Rückmeldung über die Teilnahme und die vermittelten Inhalte von uns.

WIE FUNKTIONIERT DER LERNVERTRAG?
1. Lehrer*in füllt zusammen mit Schüler*in und Eltern den Lernvertrag aus (Vorderseite).
2. Lehrer*in legt ausgefüllten Lernvertrag im Schlaufuchsfach in der Schule ab.
3.1 Check-in-Gespräch durch Schlaufüchse mit Schüler*in bei Erstbesuch (im Lernstudio).
3.2 Rückmeldung bei nicht Erscheinen von Schüler*in per E-Mail an Lehrer*in.
4. Schüler*in absolviert 6 Termine und nach jedem werden Fortschritte notiert.
5. komplett ausgefüllter Lernvertrag wird Lehrer*in ins Fach gelegt.
6. Lehrer*in entscheidet über Beendigung oder Verlängerung des Lernvertrages.

WAS IST ZU TUN?
Zu Beginn des Lernstudios müsst ihr den Ordner nach (neuen) Lernverträgen durchsuchen. Sind Lernverträge vorhanden, dann gilt es diesen Schüler*innen besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Besprecht mit ihnen die aktuellen Aufgaben in aller Ausführlichkeit und übt mit ihnen  in möglichst kreativen Formen.

Wenn die Schüler*innen im Lernstudio an den vereinbarten Terminen (nach 1 bis max. 2 Wochen nach Start) nicht erscheinen, müssen wir die Eltern und/oder Lehrer*innen informieren. Bitte fülle das untenstehende Formular aus, wenn der/die Schüler*in trotz Lernvertrag nicht erschienen ist. Das Formular erzeugt eine automatische Mail an die Eltern und Lehrer*in.

  • Daten der Schüler*innen

  • Daten der Eltern

  • Daten der Lehrer*innen

  • Anwesenheitsdaten

  • Benachrichtigungsmail an

Unser Lernstudio

Das Lernstudio ist unser meistverbreitetes Angebot. Es ist das Aushängeschild von Schlaufuchs und mit eurem Dienst seid ihr für die Außenwirkung von Schlaufuchs verantwortlich.

WAS IST DAS?
Das Lernstudio ist eine allgemeine Anlaufstelle für alle Fragen und Probleme, die Schüler*innen im Schulalltag begegnen können. Diese kommen unangemeldet und in unregelmäßigen Rhythmen in das Lernstudio. Besonders interessant ist dieses Angebot für die jüngeren Schüler*innen, da hier erfahrungsgemäß die Stoffdichte zunimmt und der Übergang von der Grund- zur Oberschule ein schwieriger sein kann.

UNSERE FACHKOMPETENZ?
Zwei bis drei Teammitglieder verschiedener Fachrichtungen unterstützen alle Schüler*innen jeder Klassenstufe ohne Voranmeldung bei ihren Hausaufgaben, der Vorbereitung für Klassenarbeiten und Tests, der Ausarbeitung von Vorträgen und weiteren Anliegen.

DER LERNVERTRAG?
Um die Teilnahme an unserem Lernstudio für einige Schüler*innen für einen Zeitraum verpflichtend festzuhalten, können die Lehrer*innen gemeinsam mit den Eltern und Schüler*innen einen Lernvertrag schließen. Genauere Informationen erhält du auf der extra Seite zum Lernvertrag.

WAS ERWARTEN WIR VON DIR?
Unsere Lernstudios orientieren sich an unseren SMART-Regeln. (SMARTPHONEFREI, MOTIVATION, ATMOSPHÄRE, RESPEKTVOLL, TEAM) Diese Leitwörter gelten sowohl für die Schüler*innen als auch für uns.

  • SMARTPHONEFREI: Die Schüler*innen und wir verbringen schon genügend Zeit am Tag mit technischen Geräten. Lässt eure Smartphone während der Arbeitszeit in der Tasche und konzentriert eure Aufmerksamkeit auf die Lösung schulischer Probleme.
  • MOTIVATION: Für die Schüler*innen bedeutet eine Teilnahme am Lernstudio eine grundsätzliche Verlängerung des Schultages. Unsere Aufgabe muss es also sein, durch unser Verhalten die Schüler*innen für ihre Aufgaben zu begeistern und ihren Aufenthalt produktiv und mit Freude zu gestalten. Der Besuch im Lernstudio soll von den Schüler*innen als nützliche Einrichtung wahrgenommen werden und nicht als erzwungene Verlängerung des Schultages. Deshalb sitzt nicht am Lehrertisch, bewegt euch im Raum und geht offen und interessiert auf die Schüler*innen zu.
  • ATMOSPHÄRE: Zur Steigerung der Motivation dient ebenfalls die Schaffung einer einladenden und produktiven Arbeitsatmosphäre. Wir wollen die Schüler*innen aus dem klassischen Unterrichtskontext herausholen. Daher stellen wir zu Beginn des Lernstudios alle Tische um und schaffen eine offene und angeregte Stimmung im Raum. Ihr übernehmt nicht die Rolle eines Lehrers/Lehrerin, sondern seid eine Hilfestellung für die Bearbeitung auftretender Probleme. Die Schüler*innen haben im Alltag schon genug mit Lehrer*innen zu tun, sodass wir hier eine andere Einstellung verkörpern sollten.
  • RESPEKTVOLL: Eine produktive Arbeitsphase kann jedoch nur existieren, wenn wir respektvoll und auf Augenhöhe mit den Schüler*innen kommunizieren. Wenn wir erwarten, dass die Schülerinnen und Schüler mit ihren Problemen auf uns zukommen, dann müssen wir auch offen und konstruktiv mit ihnen umgehen.
  • TEAM: Ihr seid zu zweit im Lernstudio. Nutzt eure verschiedenen Ressourcen und Stärken sinnvoll, sodass die Schüler*innen bestmöglich davon profitieren können. Des Weiteren bildet ihr auch mit den Kindern ein Team. Unser Konzept kann langfristig nur funktionieren, wenn wir die Schulen und Schüler*innen davon überzeugen, dass unsere Arbeit wichtig ist und den Schulalltag entscheidend erleichtern kann.

IM LERNSTUDIO VOR ORT
In unseren Ordnern, welche in jedem Lernstudio gelagert sind, findet ihr noch einmal eine Übersicht über alle Anforderungen, welche an euch gestellt werden. Auf der Rückseite unserer Anwesenheitslisten findet ihr eine Checkliste, welche zu jeder Schicht neu ausgefüllt und abgearbeitet werden muss. Es sollen immer alle Punkte umgesetzt werden. Bedenkt: Mit eurer Unterschrift unter der Checkliste bestätigt ihr, dass ihr die Punkte umgesetzt habt.

Sollten mal Listen oder Unterlagen in den Ordnern fehlen, dann könnt ihr euch diese hier neu herunterladen und zur nächsten Schicht selbst mitbringen: Die Anwesenheitsliste und Checkliste.

#staysmart

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben: