Unser Lernvertrag

Was ist der Lernvertrag?
Der Lernvertrag ist ein zusätzliches Angebot, das genutzt werden kann, um die Teilnahme an unseren Angeboten für einige Schüler*innen für einen Zeitraum von 6 Terminen verpflichtend festzuhalten. Diesen Lernvertrag können die Lehrer*innen gemeinsam mit den Eltern und Schüler*innen schließen, in dem sie festlegen, welches Angebot die Schüler*innen besuchen, um Wissenslücken bei Lerninhalten zu schließen und eine Verbesserung in den entsprechenden Unterrichtsfächern zu erzielen. Nach 6 Terminen erhalten sowohl die Lehrer*innen als auch die Eltern eine Rückmeldung über die Teilnahme und die vermittelten Inhalte von uns.

Wie funktioniert der Lernvertrag?
1. Lehrer*in füllt zusammen mit Schüler*in und Eltern den Lernvertrag aus (Vorderseite).
2. Lehrer*in lebt ausgefüllten Lernvertrag im Schlaufuchsfach in der Schule ab.
3.1 Check-in-Gespräch mit Schüler*in bei Erstbesuch (im Lernstudio).
3.2 Rückmeldung bei Erscheinen/nicht Erscheinen von Schüler*in per E-Mail an Lehrer*in.
4. Schüler*in absolviert 6 Termine und nach jedem werden Fortschritte notiert.
5. komplett ausgefüllter Lernvertrag wird Lehrer*in ins Fach gelegt.
6. Lehrer*in entscheidet über Beendigung oder Verlängerung des Lernvertrages.