Die Schlaufuchs App!

Im März 2018 ist die Schlaufuchs App am Barnim-Gymnasium gestartet. Die Klassenstufen 5 bis 7  nehmen an dem Pilotprojekt teil und können für sich und ihre Klassen Punkte für ihre Aktivitäten im Ganztagsbetrieb sammeln. So wird Engagement der Schüler*innen sichtbar für sie selbst und wenn sie es wollen auch für ihre Eltern und Lehrer*innen.

Lernstudio

Aber was genau verbirgt sich hinter der App und wie funktioniert sie?

Die App, die bewegt

Es ist ein hohes Ziel, Schule nicht nur als Ort des Lernens, sondern auch als Ort des Lebens zu sehen. Dem Begriff selbst aber liegt es nahe. Aus dem lateinischen Wort schola ,,freie Zeit“ leitet sich der heutige Begriff Schule ab. Und so soll es auch sein. Schule bietet eine weit umfassende Palette an Möglichkeiten. So kann man seinen Interessen in bestimmten Fachrichtungen mit dem Besuch von Arbeitsgemeinschaften (AG) am Nachmittag nachgehen und seine Freizeit dort verbringen. Durch die Entwicklung der Ganztagsschulen sind solche AGs nun auch konkreter Bestandteil des Schullebens. Theoretisch.

Von Nachmittagsaktivität zur Nachmittagsattraktivität

Zu viele Schüler*innen können ihr eigenes Potential nicht erkennen, weil sie keine AGs besuchen. Durch die Teilnahme an einer solchen Arbeitsgemeinschaft stärkt man seine kognitiven und sozialen Leistungen, fordert sich selbst und erlangt höchstwahrscheinlich auch bessere Ergebnisse im regulären Schulbetrieb. Die Frage ist mehr als nötig und beschäftigt einen Teil der Lehrer*innen, weil die Ahnungslosigkeit überwiegt: Wie schafft man es, Schüler*innen so zu motivieren, dass sie eine Nachmittagsaktivität zur Nachmittagsattraktivität wird?

Wir wissen, dass Schule mehr kann und AGs ein essenzieller Bestandteil eines Ganztagsbetriebes sind. So hat sich Schlaufuchs Berlin dieser Frage gewidmet und eine Möglichkeit entworfen, die nicht nur das Problem der Motivation aus der Welt schafft, sondern auch die Schüler*innen untereinander verbindet, Eltern über das Aktivitätsmuster der Kinder informiert, Klassen für ein gemeinsames Ziel begeistert und Anwesenheitslisten digitalisiert. Der Name der Lösung ist so simpel wie die Idee selbst. Schlaufuchs-App.

Historie, das neue Anwesenheitsbuch für Lehrer*innen und Eltern

Durch die digitale Einblendung eines Säulendiagramms, können Eltern stets nachvollziehen, an welchen Tagen ihr Kind zu welchen AGs gegangen ist. Dies bestätigt ihnen, dass ihr Kind motiviert ist und erleichtert die Übersicht der schulischen Aktivitäten. Zudem wird das lästige Führen der Anwesenheitslisten in einem Klick erledigt, da die AG-Leiter*innen mit einer einfachen Methode schnellstens anwesende Schüler*innen eintragen können.

Der Klassen-Highscore: Der Weg zum Hauspokal

Die Schüler*innen sammeln als Klasse gemeinsam Punkte, die auf ihr Klassenkonto summiert werden. Die Klasse mit den meisten Punkten am Ende des Jahres wird mit einer attraktiven Belohnung gekürt und darf sich den Klassenpokal abholen. Dieser ist im Klassenzimmer aufgestellt und repräsentiert den Willen, die Ausdauer und das Teamgefühl der Klasse.

Schule mit Weltblick

Es ist an der Zeit, dass Digitalisierung und Technologie auch in den Klassenzimmern der Berliner Schulen ankommen. Durch ein paar kleine Veränderungen schafft man es zu zeigen, dass Schule mehr kann. Die Schlaufuchs-App macht den ersten Schritt und bringt frischen Wind in den Ganztagsbetrieb mit dem Ziel, dass wir als Schlaufüchse gemeinsam mit den Schüler*innen, Lehrer*innen, AG-Leiter*innen mehr erreichen.

Werde Teil des Projekts

Du bist Schüler*in in der Klassen 5 bis 7 am Barnim-Gymnasium und möchtest Punkte für dich und deine Klasse im Ganztagsbereich sammeln, dann fülle die Einverständniserklärung aus!

Wir freuen uns auf Dich!