Die Lernwerkstatt ist ein unterrichtsbegleitendes Angebot, das fest in den Stundenplan der Schülerinnen und Schüler eingebaut werden kann und bei dem, die Schülerinnen und Schüler durch selbstentdeckendes Lernen ihre Kreativität und Selbstwirksamkeit schulen. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten unter Aufsicht des Werkstattleiters an ihren eigenen Projekten. Die Projekte sind so ausgelegt, dass sie zum einen Inhalte verschiedener Fächer miteinander verbinden und über einen Zeitraum von etwa 2-3 Monaten in kontinuierlicher Arbeit zu bewältigen sind. Für welche Fächer und Klassenstufen die Lernwerkstatt in den Stundenplan integriert wird, kann dabei durch die Schule frei gewählt werden.